Coaching

Coaching – unter vier Augen, am Telefon, per Skype

Das Schöne an The Work of Byron Katie ist, dass wir sie ohne Hilfe machen können. Wir brauchen keinen Lehrer*in und kein besonderes Wissen dafür. Oder wie Katie sagt: „Niemand kann dir Freiheit geben, nur du selbst“

Warum dann das Angebot eines Coachings?

  • Ich merke bei mir selber immer wieder, wie hilfreich es sein kann, wenn jemand mir die Fragen stellt oder nach den Umkehrungen fragt.
  • Manchmal gibt es Themen, bei denen Menschen sich sicherer fühlen, wenn sie sie mit jemandem zusammen angehen können.
  • Der Verstand kann clever und trickreich sein: Manchmal möchte er, dass wir an den (bequemen) Überzeugungen und Gedanken festhalten, liefert dafür auch plausible Gründe und hält uns von der Beantwortung der vier Fragen ab. Dann kann es sehr hilfreich sein, wenn uns jemand begleitet und uns zurück bringt, wenn wir abschweifen.